Behringer Beratende Ingenieure

Werkhalle Johanneskirchen

Architekt: Fritsch + Tschaidse Architekten GmbH
Bauherr: Bezirk Oberbayern
Fertigstellung: 2010
Kosten: 5.890.000 €
Leistungsphasen: LPh 1 – 6 und 8
Leistungen: Tragwerksplanung, Objektüberwachung, Brandschutznachweise

Allgemeines Werkhalle des Berufsbildungswerks München in Johanneskirchen. Rechteck-Grundriss, ca. 100 m x 23 m, nicht unterkellert, fugenlos. Zweigeschossige Längsspange im Westen (Büros, Kursräume) und Mittelbereich (Seminar, Treppen). Zwei angelagerte Hallenbereiche mit je ca. 6 m Höhe (Werkstatt-Bereiche) an der Ostseite, links und rechts vom Mittelbau.

Tragwerk Längsriegel und Mittelbereich: zweigeschossiger Stahlbeton-Baukörper. Dachkonstruktion der Werkhallen: Trapezblech, filigrane Stahl-Fachwerkträger (Abstand 3,75 m) auf der Stb.-Wand des Längsriegels bzw. auf Stb.-Stützen in der Außenachse, die auf den Stb.-Wandschotten des Erdgeschosses stehen.

  • Baustatik und Tragwerksplanung (1/7)
  • Baustatik und Tragwerksplanung Fassade Straßenseite (2/7)
  • Baustatik und Tragwerksplanung Fassade Hofseite (3/7)
  • Baustatik und Tragwerksplanung Innenbereich Maschinenhalle (4/7)
  • Baustatik und Tragwerksplanung Innenbereich Werkbankhalle (5/7)
  • Baustatik und Tragwerksplanung Innenbereich Eingang (6/7)
  • Baustatik und Tragwerksplanung Innenbereich Foyer (7/7)