Behringer Beratende Ingenieure

Bibliothek Gymnasium Neubiberg

Architekt: Peck.Daam Architekten GmbH
Bauherr: Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Südosten des Landkreises München
Fertigstellung: 2019
Leistungsphasen: LPh 1 – 6 und 8
Leistungen: Tragwerksplanung, Objektüberwachung, Brandschutznachweise

Allgemeines
Die beiden Gebäuderiegel des Gymnasiums Neubiberg bilden als Zwischenraum einen langgestreckten Eingangshof aus. Endpunkt ist der Haupteingang der Schule, hinter dem sich die Eingangshalle als räumliche Verbindung von südlichem Klassenzimmertrakt und Aula befindet. Der Erweiterungsbau der Bibliothek übernimmt als „neuer Kopfbau“ den Auftakt zu dieser räumlichen Inszenierung. Das Erweiterungsgebäude wurde als aufgeständerter Betontisch ausgeführt, um die bestehenden Fahrradparker im Sockelbereich aufzunehmen. Die Bibliothek selbst wurde in Massivholz-Bauweise ausgeführt. Die Bibliothek wird in ihrem räumlichen Angebot um eine Sonnenterrasse auf der Südseite erweitert. Durch die Terrasse hindurch wachsende Bäume, Gräser und Rückzugsinseln laden zum Verweilen ein.

Tragwerk
Die Dachdecke wird mit einer Brettsperrholzplatte realisiert, welche auf Brettschichtholzbindern aufliegen. Die Dachdecke erhält große runde Oberlichter. Die Brettschichtholzbinder sind im Grundriss gekrümmt und werden deshalb aus blockverleimten gebogenen BSH-Trägern mit stehenden Lamellen hergestellt. Auf Grund der gegenläufigen Krümmung treffen je zwei Binder in den Stützenachsen zusammen und werden dort miteinander verbunden. Im Bereich der Überdachung der Terrasse sind gerade BSH-Binder vorgesehen, die die Brettsperrholzelemente tragen. Die Überdachung des Treppenaufgangs wird ebenfalls als Flachdach mit Brettsperrholzelementen ausgeführt. Die geschlossenen Wände an den Giebelseiten werden aus Brettsperrholz ausgeführt. An den Längsseiten lagern die BSH-Träger auf Stahl- bzw. Holzstützen auf. Die starke Decke des Betontisches ruht auf Stützen und litfaßsäulenartigen Wänden, die auf Einzel- und Streifenfundamenten gegründet werden. Verzicht auf Beschichtung gegen Tausalz/ Chlorid durch Verwendung von Edelstahl.

  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-0-Collage (1/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-1-Gebäude Seite (2/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-2-Gebäude Nah (3/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-3-Bibliothek Eingang (4/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-4-Bibliothek (5/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-5-Bibliothek (6/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-6-Terrasse (7/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-7-Terrasse (8/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-8-Dach Biliothek (9/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-9-Dach Bibliothek (10/11)
  • Baustatik und Tragwerksplanung 133-GNUE-10-Bibliothek (11/11)